Seelsorgeeinheit Klausen-Sabiona, St.-Andreas-Platz 5, 39043 Klausen, Tel: 0472 847 548

Telefonnummern der Seelsorger

Barbian - HW Konrad Morandell
0471 650127
Feldthurns - Michael Lezuo
0472 855237
Gufidaun - Georg Johann Martin
0472 844006
Klausen - HW Georg Johann Martin
0472 847548
Kollmann - Georg Johann Martin
0471 654209
Lajen - HW Josef Haas
0471 655111
Latzfons - HW Michael Lezuo
388 1563816
St. Peter Lajen - Josef Haas
0471 655658
Teis - HW Paul Faller
0472 844570
Villanders - HW Konrad Morandell
0472 843189
Villnöß - HW Paul Faller
0472 840131
Waidbruck - Georg Johann Martin
-

Telefonnummern der Seelsorger

Barbian - HW Konrad Morandell
0471 650127
Feldthurns - Michael Lezuo
0472 855237
Gufidaun - Georg Johann Martin
0472 844006
Klausen - HW Georg Johann Martin
0472 847548
Kollmann - Georg Johann Martin
0471 654209
Lajen - HW Josef Haas
0471 655111
Latzfons - HW Michael Lezuo
388 1563816
St. Peter Lajen - Josef Haas
0471 655658
Teis - HW Paul Faller
0472 844570
Villanders - HW Konrad Morandell
0472 843189
Villnöß - HW Paul Faller
0472 840131
Waidbruck - Georg Johann Martin
-

Aktuelles

Aktuelles - Sprechstunden

Sprechstunde im Pfarrhaus

Dienstag: 8.00 - 9.00 Uhr
Samstag: 8.00 - 10.00 Uhr

 

 

Über unsere Pfarrei

Villanders

Pfarrei zum hl. Stephanus Märtyrer

J.-Schguanin Str. 13
39040 Villanders

Tel: 0472 843189

E-Mail: pfarreivillanders@bb44.it

 

Sprechstunde im Pfarrhaus

Dienstag: 8.00 - 9.00 Uhr                        
Samstag: 8.00 - 10.00 Uhr

Kirchen

Kirchen in Villanders

St.-Stephan-Pfarrkirche

geweiht den heiligen Diakonen Stephanus und Laurentius.

Diese Kirche ist von 1517 bis 1521 im spätgotischen Stil sehr großzügig (35 m x 12 m) erbaut worden. Damals gehörten die jetzt selbständigen Pfarreien Barbian und Kollmann auch zur Pfarre Villanders, ebenso die Frag bei Klausen. An den den großen Festen kamen die Gläubigen auch aus den Kuratien nach Villanders.

Die ältere romanische Kirche aus dem 13. Jahrhundert stand auf dem heutigen Friedhof, unmittelbar unterhalb des Glockenturms, der bis zur Höhe der ersten Schallfenster auch aus jener Zeit stammt.

Die Finanzierung des großzügigen heutigen Baues und der häufig erfolgten Neuausstattungen erfolgten wesentlich mit Mitteln aus dem Bergbau (Bergwerk am Pfunderer Berg). Darauf weisen unter anderem die Glasfenster im Renaissance-Stil (um 1525) im Kirchenschiff vorne rechts hin.


Die heutige Innenausstattung ist großteils neugotisch. Der Hochaltar wurde 1884 aufgestellt. Vom früheren barocken Altar ist noch das Altarblatt  erhalten, ein Gemälde von Franz S. Unterberger (1776), das vorne links im Chorraum hängt.

 

Letzte große Renovierungen: Mitte der 1980er Jahre sowie im Frühjahr und Sommer 2014. Auf dem Turm wurde 2022 ein neues Dach aufgesetzt.

 

Baptisterium und eine frühchristliche Kirche

 

2008 haben Archäologen bei der Erweiterung des Friedhofs nach Südwesten hin frühchristliche Spuren gefunden, höchstwahrscheinlich Hinweise auf ein Baptisterium und eine Kirche aus dem 5./6. Jahrhundert. Eine Silbermünze des Ostgotenkönigs Witigis war bei der Datierung hilfreich. Witigis (Witichis), ein erfolgreicher Heerführer gegen die oströmischen Truppen des Kaisers Justinian, war von 536 bis 540 König der Ostgoten. Somit gibt es hier bereits erste Hinweise auf eine sehr frühe christliche Gemeinde zeitgleich mit jener auf dem gegenüberliegenden Säbener Berg, wo die ersten christlichen Bischöfe Rätiens ihren Sitz hatten.   

 

St.-Michaels-Kirche am Friedhof

Bischof Nikolaus von Trient hat diese zweigeschossige Kirche 1344 eingeweiht. Der spätromanisch-frühgotische Bau dürfte aber älter sein, wie eine abgebrochene Apsis erkennen lässt, deren Spuren an der Nordostseite sichtbar sind. Bis ins 19. Jahrhundert diente die dem Erzengel Michael geweihte Kirche auch als Marien-Wallfahrtskirche. Die Pietà auf dem Altarblatt im oberen Geschoss des Kirchleins (um 1800) war das Bild, das Wallfahrer sehr verehrt haben.

Diese Kirche diente bis in die 1960er Jahre als Raum für die außerschulische Katechese. Jahrzehntelang wurden viele Verstorbene hier aufgebahrt, zunächst im Untergeschoss, später darüber im rechteckigen Kirchenraum. Sonntags werden hier oft auch Kindergottesdienste gefeiert, d.h. kleinere Kinder feiern hier den Wortgottesdienst des jeweiligen Sonntags und ziehen anschließend zur Eucharistiefeier in die Pfarrkirche hinauf. 

 

Friedhof

Der Friedhof mit den einheitlichen schmiedeeisernen Kreuzen gilt als einer der schönsten Südtirols.

Rätselhaft ist der Brauch, das Kreuz abgewandt vom Grabhügel aufzustellen. Wahrscheinlich ist die alte Bestattungsform mit dem Blick des Toten nach Osten (Lux ex oriente!) beibehalten worden, während man die Kreuze zum Friedhofsbesucher hin gedreht hat, der über die alte Dorfgasse kommend vom Südwesten her den Friedhof betritt.

Bei der Erweiterung des Friedhofs auf der Westseite und der Errichtung des Denkmals für die Gefallenen wurden 2008 am Südende des Geländes die oben erwähnten Mauerreste einer frühchristlichen Taufkapelle entdeckt.  

 

Filialkirchen in Villanders

Angebote/Veranstaltungen

Seelsorger

Pfarrer

Konrad Morandell

Tel: 0472 843189

E-Mail: pfarreivillanders@bb44.it

Pfarrgemeinderat

Pfarrgemeinderat Villanders

Pfarrer Konrad Morandell
Tel: 0472 843189
E-Mail: pfarreivillanders@bb44.it

 

Vorsitzende:
Monika Ploner Erlacher
Tel: 339 873 2872
E-Mail: monika.ploner@bb44.it   

 

Stellvertretende Vorsitzende:
Marianna Huber Baumgartner

 

Weitere Mitglieder:
Alexander Rabensteiner (Pfarrcaritas und Pfarreienrat), Karin Vontavon Gasser (Schriftführerin, Ministrantenleiterin und Pfarrcaritas), Johann Rabensteiner (PVR), Johann Anranter(Pfarrcaritas und PVR), Franz Rabensteiner (Pfarrcaritas uns PVR), Renate Mair Niederstätter (PVR), Karl Pfattner (PVR und Pfarrcaritas), Robert Gruber(Friedhofskommission), Ferdinand Egger(Mesner), Thea Gasser Gasser (Katechese und Liturgie)

Pfarrverwaltungsrat

Pfarrverwaltungsrat

Vorsitzender:
Pfr. Konrad Morandell

Stellv. Vorsitzender:
Karl Pfattner

Schriftführerin:
Renate Mair Niederstätter

Johann Rabensteiner, Franz Rabensteiner, Johann Anranter, Walter Baumgartner

Verbände

Verbände

Vorsitzende Kath. Frauenbewegung
Marianna Huber Baumgartner

Vorsitzende Kath. Familienverband
Renate Mair Niederstätter

Obfrau Kirchenchor:
Hildegard Fischnaller Gruber

Liturgieausschuss:
Pfr. Konrad Morandell, Monika Ploner Erlacher (PGR-Vorsitzende), Marianne Huber Baumgartner (kfb), Thea Gasser (Kinder, Schule, Jugend) Edith Profanter Torggler (Kirchenchor) Josef Gruber (Organist), Sepp Kusstatscher (WGF-Leiter), Rosa Steinmann Pupp (Wort-Gottesfeiern f. Kleinkinder), Ferdinand Egger (Mesner), Renate Mair (kfs)

 

Pfarrcaritas:
Pfr. Konrad Morandell, Alexander Rabensteiner, Karin Vontavon Gasser, Karl Pfattner, Waltraud Rier Kusstatscher, Franz Rabensteiner, Johann Anranter

Friedhofsverwaltung

Friedhofskommission

Vorsitzender:
Franz Hofer

Stellvertreter:
Edmund Rabensteiner

Mitglieder:
Pf. Konrad Morandell, Monika Ploner Erlacher, Ferdinand Egger, Robert Gruber, Walter Baumgartner, Josef Gruber

Friedhofsordnung
Gemeinde Villanders - Home

Pfarrbriefe/Gottesdienste

2024-30_Pfarrbrief.pdf

20. Juli - 28. Juli

2024-29_Pfarrbrief.pdf

13. Juli - 21. Juli

2024-26_Pfarrbrief.pdf

22. Juni - 30. Juni

Aktueller Gottesdienstplan

Sonn- u. feiertags:

  • Vorabendmesse: 19.30 Uhr
  • Sonntag bzw. Feiertag: abwechselnd 8.00 Uhr bzw. 10.00 Uhr
     

Werktags:

  • Dienstag: 19.30 Uhr
  • Freitag: 19.30 Uhr

Verstorbene

Totengedenken

Verstorbene aus der Pfarrei Villanders

Back To Top
Menu
Login