Seelsorgeeinheit Klausen-Sabiona, St.-Andreas-Platz 5, 39043 Klausen, Tel: 0472 847 548

Telefonnummern der Seelsorger

Barbian - HW Konrad Morandell
0471 650127
Feldthurns - Michael Lezuo
0472 855237
Gufidaun - Georg Johann Martin
0472 844006
Klausen - HW Georg Johann Martin
0472 847548
Kollmann - Georg Johann Martin
0471 654209
Lajen - HW Josef Haas
0471 655111
Latzfons - HW Michael Lezuo
388 1563816
St. Peter Lajen - Josef Haas
0471 655658
Teis - HW Paul Faller
0472 844570
Villanders - HW Konrad Morandell
0472 843189
Villnöß - HW Paul Faller
0472 840131
Waidbruck - Georg Johann Martin
-

Telefonnummern der Seelsorger

Barbian - HW Konrad Morandell
0471 650127
Feldthurns - Michael Lezuo
0472 855237
Gufidaun - Georg Johann Martin
0472 844006
Klausen - HW Georg Johann Martin
0472 847548
Kollmann - Georg Johann Martin
0471 654209
Lajen - HW Josef Haas
0471 655111
Latzfons - HW Michael Lezuo
388 1563816
St. Peter Lajen - Josef Haas
0471 655658
Teis - HW Paul Faller
0472 844570
Villanders - HW Konrad Morandell
0472 843189
Villnöß - HW Paul Faller
0472 840131
Waidbruck - Georg Johann Martin
-

Zur eigenen Homepage: www.pfarrei-feldthurns.jimdo.com

Aktuelles

Aktuelles

Öffnungszeiten Pfarrbüro:

Dienstag: 18:00 Uhr - 19:00 Uhr

Mittwoch: 08:00 Uhr - 09:00 Uhr

Freitag: 08:00 Uhr - 09:00 Uhr

Für die Internetseite

Stefan Plattner: stplattner@gmail.com

Für den Pfarrbrief

Rosa Sigmund/Gudrun Bacher

Über unsere Pfarrei

Pfarrei Maria Himmelfahrt

Pfarrwidum
Dorfstraße 18
39040 Feldthurns

Tel. 0472 855237

Homepage: www.pfarrei-feldthurns.jimdo.com

E-Mail: pfarrei.feldthurns@gmail.com

 

Öffnungszeiten Pfarrbüro:

Dienstag: 18:00 Uhr - 19:00 Uhr
Mittwoch: 09:00 Uhr - 10:00 Uhr
Freitag: 08:00 Uhr - 09:00 Uhr

Aktueller Pfarrbrief

auf der Homepage der Pfarrei www.pfarrei-feldthurns.jimdo.com 
oder www.se-klausen.com

 

Kirchen

Pfarrkirche "Maria Himmelfahrt"

Die Pfarrkirche "Maria Himmelfahrt" in Feldthurns geht auf eine kleine romanische Marienkapelle zurück, die im 12. Jh. die in der Nähe des Pflegerbühels stand. Sie wurde im 14. Jh. erweitert und ausgemalt. Die frühe gotische Kirche wurde dann auch zu klein, deshalb wurde um Ende des 15. Jh. der heutige Priesterchor errichtet und 1499 geweiht.

Das Kirchenschiff wurde vielleicht schon 1401 begonnen, aber erst 1515 geweiht. Bau- und Werkmeister war Matthias Punter aus Vahrn. Durch die ständig wachsende Bevölkerung wurde die Kirche langsam zu klein und von 1894-1898 wurde sie abermals durch Pfarrer Josef Telser vergrößert. Der bekannte Architekt Anton Weber aus Wien, der das Vertrauen der obersten Denkmalbehörde hatte, zeichnete Pläne für die Erweiterung, die dann Baumeister J. Unterpertiger aus Vintl, durchgeführt hat: überaus gelungen in der Anpassung an den edlen spätgotischen Baubestand.

Die neue Kirche wurde von Bischof Valussi aus Trient eingeweiht. Sie gilt heute als der schönste gotische Bau der Umgebung und ist 32,5 m lang, 10,5 m breit und 14 m hoch. Im Jahre 1962 musste der Kirchturm neu gedeckt werden und auch die Kirche selber hatte 1965 eine Revision nötig.Die letzte große Renovierung der Kirche erfolgte 1992.

Eine Warmluftheizung und ein Marmorboden kamen 1973 unter Pfarrer Hermann Tasser zustande. Im Jahr 2013 wurde die Ölheizung entfernt und die Kirche an das Fernheizwerk von Feldthurns angeschlossen.Im Jahre 2015 erneuerte man renovierte den Kirchturm mit seinem Schindeldach.

Der Hochaltar ist eine neugotische Schnitzarbeit, entworfen von Anton Weber, ausgeführt von Meraner aus Klausen. Mittelstück des Hochaltares ist eine hochgotische Madonna mit Kind (im Volksmund "Rosenkranzmuttergottes" genannt). Sie stammt aus der 1. Hälfte des 15. Jh., vermutlich aus der Schule von Meister Leonhard aus Brixen.

Die Seitenaltäre sind neugotische Flügelaltäre. Die Schnitzfiguren stammen von Josef Bachlechner um 1902. Der heute bestehende Turm wurde von 1502 bis 1570 erbaut. Er besteht aus wuchtigen Granitquadern. Im Turm hängen 7 Glocken. Die größte davon ist 2500 kg schwer und stammt aus dem Jahre 1521. Das elektrische Geläut besteht seit 1958. Pfarrer Georg Michaeler ließ es einbauen. Die Orgel ist ein Werk der Firma Mauracher (op. 54) aus Salzburg aus dem Jahre 1898. Sie wurde vom damaligen Besitzer des Schloss Velthurns, Fürstbischof Johannes II. von und zu Liechtenstein gespendet. Sie besitzt 16 Register und hat eine mechanische Traktur mit Kegellade. Ein Teil der Pfeifen stammt aus einer alten Orgel von Franz Reinisch. Die Stimmtonhöhe beträgt 439 Hz bei 15°. Sie wurde 2005 von Oswald Kaufmann restauriert. Zur Zeit des Barock wurde die Kirche barockisiert. Von dieser barocken Kirchenausstattung hat sich nur noch das ehemalige Hochaltarbild Maria Himmelfahrt erhalten. Es ist ein prachtvolles Werk der 2. Hälfte des 17. Jh. im frühbarocken Stil, der an den gefeierten flämischen Meister Peter Paul Rubens erinnert. Es stammt vermutlich von Stefan Kessler. Früher hing es über dem Eingang der Sakristei. Im Jahr 1992 hat man es zur besseren Sichtbarkeit auf der linken Seite des Mittelschiffs aufgehängt.

 

Seelsorger

Seelsorger

Pfarrer Michael Lezuo

Tel.: 388 156 3816

 

Seelsorger  Walter Innerbichler

Tel.: 0472 855115

Pfarrgemeinderat

Pfarrgemeinderat Feldthurns

Vorsitzende des Pfarrgemeinderates

Anna Gamper

Tel.: 334 332 9459

Stellv. Vorsitzender

Bernhard Mitterrutzner

Liturgie:

Seelsorger Walter Innerbichler Bernhard Mitterrutzner

Katechese

Monika Delueg

Anita Kuppelwieser

Öffentlichkeitsarbeit

Sylvia Kusstatscher

Alexandra Messner

Rosa Sigmund

Weitere Mitglieder im PGR:

Christoph Delueg,  Michael Gamper, Michaela Jezik,

Rita Kasslatter Pedratscher, Maria Messner Kerschbaumer

 

 

 

Pfarrverwaltungsrat

Pfarrverwaltungsrat

Pfarrverwaltungsrat

Luis Kerschbaumer

Mesner Pfarrkirche

Georg Delueg

Tel. 348 010 8070

Pfarrbriefe

2024-29_Pfarrbrief.pdf

14. Juli - 28. Juli

2024-29_3_Pfarrbrief.pdf

14. Juli - 28. Juli

2024-29_2_Pfarrbrief.pdf

14. Juli - 28. Juli

Verstorbene

Totengedenken

Verstorbene aus der Pfarrei Feldthurns

Back To Top
Menu
Login